all-access-lounge.de

 

BÜCHER

Wer viel schläft muss entweder ein Faulpelz sein oder aber ein Gesundheitsapostel. Diese Meinung ist in unserer erlebnis- und leistungsorientierten Gesellschaft leider sehr weit verbreitet. Wer schläft, könnte etwas verpassen und ist ganz davon abgesehen auch noch unproduktiv, so das gängige Klischee. Wenig Schlaf hingegen ist ein Zeichen für die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft eines Menschen. Wir haben ein echtes Problem mit unserem Verhältnis zum Schlaf, dabei hat die Wissenschaft doch längst bewiesen, was Heinrich Heine schon vor mehr als 150 Jahren wusste: Nämlich, dass er einer der wichtigsten Einflussfaktoren für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist!

Vor drei Jahren legte Atze Schröder mit "Und dann kam Ute" sein Roman-Debüt vor und eroberte sogleich die Bestsellerliste. In diesem Jahr veröffentlicht er mit "Der Turbo von Marrakesch" einen humorvollen Thriller, der am 31. Oktober 2016 im Heyne-Verlag erscheint. Zeitgleich gibt Random House Audio das Hörbuch heraus. Zur Handlung: Essen-Kray. Ein Päckchen mit einer Schweizer Uhr wird versehentlich an Atze Schröders Nachbarin Ute Peymann geliefert. Die Waldorf-Lehrerin bittet ihren Freund und Mithausbewohner Atze, Comedylegende und bekennender Porsche-Fahrer, um Hilfe: Er soll das Paket zum richtigen Empfänger bringen.