all-access-lounge.de

 

 Während der letzten zehn Jahre wurde Hayley Bonar für ihre Musik mit Kritikerlob überschüttet. Sie hat mit Künstlern wie Andrew Bird und Justin Vernon (der auf dem letzten Album „Last War" zu hören ist) zusammengearbeitet. "Impossible Dream" ist bisher Bonars anspruchsvollstes Album. Schrabbeligen 80er Indie, kantigen New Wave und gespenstische Hall vereinend, sind ihre Lieder, wie das NPR einmal beschrieb "as relentlessly catchy on the surface, as they are alluringly complex underneath". 

 

Unerschrocken und vielfältig ist „Impossible Dream" konsequent mutig, ansteckend und erfinderisch. Seit August ist das neue Album über Memphis Industries erhältlich, jetzt kommt sie für vier Termine wieder nach Deutschland. Ab Donnerstag kann man sie hier sehen:

 

13.10.2016 - Kleiner Donner (Hamburg) 

14.10.2016 - Privatclub (Berlin) 

15.10.2016 - Hauskonzerte (München) 

16.10.2016 - Hafen 2 (Offenbach)