all-access-lounge.de

 

FILM

Eric steckt mitten in der Midlife-Crisis: Seine Frau steigt in der Lokalpolitik auf, der Teenager-Sohn entfremdet sich täglich mehr von ihm und sein Job als Buchhalter langweilt ihn unsäglich. Als er abends seine gewohnten Bahnen im Schwimmbad zieht, bemerkt er plötzlich etwas Merkwürdiges: Eine bunt zusammengemischte Gruppe an Männern gleitet rhythmisch neben ihm durchs Becken. Den Synchronschwimmern fehlt jedoch noch ein Mann, um tatsächlich kunstvollere Schwebefiguren ins Wasser zu zaubern. Unversehens wird Eric in der herzlichen Amateurtruppe aufgenommen. Und während das Ballett in Badehosen tatsächlich immer besser wird, findet auch Eric neuen Mut, sein Leben nochmal auf den Kopf zu stellen und seiner Frau zu beweisen, dass weitaus mehr in ihm steckt, als sie für möglich hielt.

Mit HEREDITARY – DAS VERMÄCHTNIS erscheint am 26. Oktober 2018 einer der gruseligsten und verstörendsten Horrorfilme im Heimkino, der einem nicht nur einmal einen Schauer über den Rücken jagt. Familie Graham führt ein beschauliches Leben: Annie (Toni Collette) ist eine liebevolle Mutter und lebt zusammen mit ihrem Mann Steve (Gabriel Byrne) und ihren beiden Kindern Peter (Alex Wolff) und Charlie (Milly Shapiro) etwas abgelegen am Waldrand. Als Annies Mutter Ellen, das Oberhaupt der Familie, stirbt, muss sich die Familie mit mysteriösen und grauenhaften Ereignissen auseinandersetzen. Nach und nach kommen die furchterregenden Geheimnisse ihrer Ahnen ans Licht. Für Annie, Steve, Peter und Charlie beginnt plötzlich ein Wettlauf gegen ihr dunkles und unheilvolles Schicksal, welches ihre Ahnen ihnen hinterlassen haben…

Es gibt wohl kaum jemanden, der noch nicht mit dem Einkaufswagen durch die langen Gänge dieses Discounters gerattert ist. Achtzig Prozent der Deutschen kaufen heute sogar regelmäßig in einem der ca. 4.000 Märkte ein: ALDI ist ein Imperium made in Germany, so wie Volkswagen oder Mercedes-Benz. Aber kennen Sie die bewegte Geschichte hinter der Marke? 

Nach „Women without Men“ (2009) ist AUF DER SUCHE NACH OUM KULTHUM der zweite Spielfilm der iranisch-amerikanischen Künstlerin Shirin Neshat. Seine Weltpremiere feierte der Film auf dem Filmfestival von Venedig in der Reihe Venice Days. Im Anschluss präsentierte das Internationale Filmfestival von Toronto den Film in seiner Reihe Contemporary World Cinema.

Vince Vaughn auf einem brutalen Himmelfahrtskommando hinter Gittern: Bradley (Vince Vaughn) ist ein harter Hund, der zu Gewalt neigt und im Leben mindestens eine große Fehlentscheidung getroffen hat. Als er seinen Job in einer Autowerkstatt verliert und noch dazu seine Beziehung zerbricht, steigt er ins Drogengeschäft ein, um schnelles Geld zu verdienen. Doch schon der erste Coup endet in einer blutigen Schießerei mit der Polizei und Bradley landet im Gefängnis. Damit aber nicht genug:

Im Remake von „Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser“ verliert ein reicher Schnösel sein Gedächtnis und muss zum ersten Mal in seinem Leben arbeiten. Aus einer der reichsten Familien Mexikos stammend fehlt es Leonardo Montenegro (Eugenio Derbez) an gar nichts; der verwöhnte Playboy führt ein sorgenfreies Luxusleben ohne Anstrengungen. Kate Sullivan (Anna Faris) dagegen ist eine hart arbeitende alleinerziehende Mutter, die irgendwie ihre Kinder und mehrere Jobs gleichzeitig jonglieren muss. Diese grundverschiedenen Lebensmodelle treffen aufeinander, als Kate als Reinigungskraft angeheuert wird, um die glitzernden Überreste von Leos letzter Party auf der pompösen Familienyacht zu beseitigen. Als Kate sich aber standhaft weigert, Leo einen Snack zu servieren, feuert dieser sie ungerechter Weise ohne Bezahlung, und löst damit eine Kette von Ereignissen aus, die das Leben der beiden nachhaltig verändern wird.

Charlotte (Corinna Harfouch) steckt in einer schwierigen Phase: Nach 37 Jahren, 5 Monaten und 21 Tagen besteht ihre Ehe mit Paul (Karl Kranzkowski) nur noch aus Routine und Missverständnissen. Dabei hätte sie ihm viel zu erzählen; zum Beispiel, dass sie in letzter Zeit mehr vergisst, als sie erlebt. Doch Charlotte hat beschlossen, ihr Leben noch einmal in vollen Zügen zu genießen. Und so lässt sie ihren Mann einfach an einer Autobahnraststätte zurück, um gemeinsam mit ihrer aufgeweckten Enkelin Jo ans Meer aufzubrechen. Mithilfe der Truckerin Marion (Sabine Timoteo) reisen Paul und Jos chaotische Mutter Alex (Meret Becker) den beiden hinterher. Auf einer einsamen Insel angekommen, treffen sie sich in der äußerst ungewöhnlichen ‚Pension Horster‘. Allmählich findet die Familie dort wieder zueinander, und auch Charlotte und Paul versuchen, ihre Liebe neu zu erfinden.

Seit dem tragischen Tod seiner Freundin leidet der angesehene Literaturprofessor Samuel Solomon (Elliot Cowan) an einem Albtraum, in dem eine Frau Opfer eines brutalen Ritualmords wird. Als die Frau aus seinen Träumen unter exakt denselben Umständen ermordet aufgefunden wird, sucht Samuel den Tatort auf. Dort trifft er auf Rachel (Ana Ularu), die ebenfalls von dem Mord geträumt hat. Gemeinsam versuchen sie, die Identität der geheimnisvollen Frau zu entschlüsseln und betreten eine furchterregende Welt, die von den Figuren beherrscht wird, die die Künstler im Laufe der Zeit inspiriert haben: Die Musen. 

Sie sind ausgerüstet mit Schusswaffen, Handgranaten und Sprengstoff und sie haben nur ein Ziel: Für ihre Forderungen Gehör zu finden und das um jeden Preis. Dafür schreckt eine Gruppe palästinensischer und deutscher Terroristen auch nicht vor einer Flugzeugentführung zurück.