all-access-lounge.de

 

Camille, eine attraktive Frau in den Vierzigern, findet am Bahnsteig ein verlorenes Mobiltelefon. Als sich Suzy, die junge Besitzerin, kurz darauf bei ihr meldet, arrangieren die Frauen ein Treffen in Camilles Wohnung. Dort trifft sie auch auf Clara, Camilles jüngere Partnerin. Schnell verlegen die drei Frauen ihr Kennenlernen ins Schlafzimmer. Doch die erotische Ménage-à-trois wird jäh durch das Erscheinen von Fabrice unterbrochen, Suzys abgewiesenem Lover. Daraus ergeben sich unvorhergesehene Liebes-Konstellationen, in deren Folge jeder seinen eigenen Weg zum Glück und seinen Platz im Wirrwarr der Gefühle findet.


Jean-Claude Brisseau, der Meister des erotischen Kinos, meldet sich zurück. Mit TEUFLISCHE VERSUCHUNG - Heimliche Spiele 4 knüpft er an seinen preisgekrönten Film „Heimliche Spiele“ (2002) an und beschäftigt sich erneut mit Themen wie Begierde und weiblicher Lust. Eine sinnlich-poetische Liebesgeschichte, die mit einem hervorragenden weiblichen Schauspieler-Trio (Fabienne Babe, Isabelle Prim, Anna Sigalevitch) besticht.