all-access-lounge.de

 

VERSAILLES – Staffel 2 ist ab 25. Juli als DVD, Blu-ray und digital erhältlich: 1671. Louis XIV (George Blagden) wandelt sich immer mehr vom jungen Königs zum absolutistischen Herrscher. Sein Palast vor den Toren von Paris wird größer und prunkvoller, genau wie seine politische Macht. Die Giftaffäre hält den Hof in Atem, während die schwangere Mätresse Madame de Montespan (Anna Brewster) versucht, ihren Einfluss auf Louis zu vergrößern.


Außerdem muss für dessen schwulen und kürzlich verwitweten Bruder (Alexander Vlahos) schnell eine neue Ehe arrangiert werden. Neben den mörderischen Machtspielchen genießt der Sonnenkönig das exzessive Leben des Adels, den er dennoch zunehmend in Schach halten muss. Umso mehr wachsen im Verborgenen der Hass und die Intrigen seiner Widersacher und Neider. Noch nie war es gefährlicher, der König zu sein ... 

Die bislang teuerste und bildgewaltigste Serienproduktion geht in die zweite Runde und sorgt weiterhin für Aufsehen. Zwar setzt die Handlung vier Jahre nach der ersten ein und zeigt den opulenten Weg des Sonnenkönigs zum absoluten Herrscher, macht aber mit viel nackter Haut genau da weiter, wo die erste Staffel aufgehört hat. Laut BBC befinden sich in der zweiten Staffel mindestens 30 nicht jugendfreie Szenen, was konservativen Kritikern deutlich zu anzüglich und pornographisch ist. Davon zeigen sich die Macher allerdings unbeeindruckt und produzieren aktuell bereits die dritte Staffel. In einem Interview thematisiert der Schauspieler Alexander Vlahos, der seine Rolle als Prinz Philippe auch in der zweiten Staffel wieder einnimmt, genau auf dieses Thema und bringt es auf den Punkt: "Was wir tun, ist die Wahrheit vorzuführen. Sex ist eine Währung in Versailles, Sexualpolitik ist ein Werkzeug, das im ganzen Gericht verwendet wird. Es ist wahrscheinlich wertvoller als das Geld selbst."