all-access-lounge.de

 

Fünf Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben sich als Band TAGTRAEUMER zusammen gefunden, um das Musikbusiness aufzumischen. In ihrer Heimat Österreich landeten sie mit ihrer Debüt-Single „Sinn“ auf Anhieb einen Mega-Hit. 38 Wochen hielt sich der Track in den Charts. Seither ging es steil bergauf, das Debüt-Album chartete in den Top 5, eine Tour und der Amadeus Award als Beste Band folgten.


Jetzt legen TAGTRAEUMER am 4. August ihr neues Album „Unendlich eins“ nach. Insgesamt 14 Tracks sind darauf zu finden, die den Sound der Band und ihre Liebe zur Musik und dem Leben widerspiegeln.

Als kleinen Vorgeschmack haben Thomas, Kevin, Matthias, Alex und Tobias bereits heute einen neuen Track veröffentlicht. In „Straßenlaternen“ geht es darum, dass auch TAGTRAEUMER Nachtmenschen sein können, wie sich Bandleader Thomas sogar selbst bezeichnet. Kein Wunder also, dass er den Song Mitten in der Nacht alleine zuhause schrieb: „Straßenlaternen ist einer der persönlicheren Songs auf dem Album. Den Song habe ich alleine bei mir zuhause im Zimmer geschrieben, in einer ziemlich dunklen Nacht. Vorm Haus war eine flimmernde Straßenlaterne, so einfach war das eigentlich. Ich bin ein Mensch, der gerne Nachts draußen spazieren geht, deswegen der Refrain ‚Im Takt der flimmernden Straßenlaterne bewegt sich mein Schatten zum Flackern der Sterne‘. Ich bin halt ein Nachtmensch und das ist das einzige, was der Song letztlich erzählt.“ Textzeilen wie „Guten Morgen Welt, gerade aufgewacht, mal wieder die Nacht zum Tag gemacht“ oder „Wenn der Feuerball mal untergeht, wieder eine Runde dreht, bin ich zum Leben bereit“ bringen den Inhalt des Songs noch einmal mehr auf den Punkt und beschreiben die Atmosphäre, die einen Nachtmenschen umgibt, besonders gut.

Doch mit „Straßenlaternen“ nehmen die Überraschungen noch kein Ende. Am 28. Juli folgt mit "Himmelblaue Couch" ein weiterer Track samt Video. Den Song hat Thomas für eine Freundin geschrieben, wie er selbst erzählt: „Der Track ist in Malaga entstanden. Nachts um 2 Uhr als ich gemeinsam mit Matthias gejammt habe. Eigentlich ist es fast eine Art Freestyle-Song, wenn man bedenkt wie er quasi aus dem Nichts entstanden ist. Der Song war in meinem Kopf, es handelt über eine Freundin von mir, die denselben Traum hat und hatte wie ich. Ich habe mir den Traum mit der Band, soweit wie es jetzt ausschaut, erfüllt. Sie noch nicht. Darum geht’s eigentlich in dem Song – um einen gemeinsamen Traum.“ 

Und der Traum der fünf Jungs von TAGTRAEUMER geht mit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Unendlich eins“ ab 04.08. weiter. Mit den ersten Hörproben ist der Countdown zur Veröffentlichung gefallen. Fans und Musikliebhaber können bereits auf das Album gespannt sein - so unterschiedlich die Charaktere von Thomas, Kevin, Matthias, Alex und Tobias, so facettenreich sind auch die Songs.

 

 

Ab Herbst sind TAGTRAEUMER auf Tour – hier die Dates:

18.11. AT-Klagenfurt, Stereo

20.11. AT-Graz, PPC

21.11. AT-Salzburg, Rockhouse

23.11. AT-Wörgl, Komma

24.11. AT-Dornbirn, Conrad Sohm

25.11. AT-Linz, Posthof,

27.11. CH-Zürich, Exil

29.11. Hamburg, Nochtspeicher

30.11. Berlin, Privatclub -

02.12. Köln, Studio 672

03.12. München, Ampere

04.12. Stuttgart, Kellerclub

05.12. AT-Wien, Ottakringer Brauerei 

 

Mehr Infos unter www.facebook.com/TagtraeumerMusic, www.youtube.com/user/TagtraeumerMusic1 sowie www.instagram.com/tagtraeumerofficial