all-access-lounge.de

 

Der Grammy-nominierte Künstler PARTYNEXTDOOR ist ein 24-jähriger Sänger, Songwriter und Produzent aus dem kanadischen Mississauga, Ontario, der bei DrakesOVO Sound unter Vertrag steht. Gleich sein selbstbetiteltes Debüt-Mixtape PARTYNEXTDOOR (2013) war ein voller Erfolg bei Kritikern und Fans, angeführt von Hit-Singles wie „Over Here” feat. Drake und „Break From Toronto”. Sein Durchbruch brachte ihm breite Aufmerksamkeit ein, zusätzlich verstärkt durch seine Gastspiele bei Drakes Hits „Own It” und „Come Thru” auf dessen 2013er-Album „Nothing Was the Same“. 


Im Juli 2014 veröffentlichte PARTYNEXTDOOR dann sein nächstes Mixtape PARTYNEXTDOOR TWO, angeführt von der Platin-veredelten Single „Recognize“, auf der einmal mehr Drake mitwirkte. PND schrieb und produzierte auch auf den Songs „Legend“, „Preach“ und „Wednesday Night“ für Drakes bahnbrechendes Mixtape If You're Reading This It's Too Late. Im Januar 2016 erntete PND seine erste #1 in den amerikanischen Billboard-Charts, als Songwriter von Rihannas Lead-Single „Work“ aus ihrem achten Studioalbum ANTI. 

Im März 2016 begann Party, mit der Gold-ausgezeichneten Single „Come and See Me“ feat. Drake neue Musik anzuteasen. Es folgte das mit Spannung erwartete zweite Studioalbum PARTYNEXTDOOR 3 (auch bekannt als P3) am 12. August 2015 über OVO Sound / Warner Bros. und war erneut ein großer Erfolg: Bereits in der ersten Woche wurde das Äquivalent zu 50.000 Alben verkauft, begleitet von Erfolgen wie #1 bei iTunes, #3 in den offiziellen Billboard 200 US-Charts und #1 in den amerikanischen Hip-Hop/R&B-Charts. Bis heute wurde das Album mehr als 200 Millionen Mal gestreamt. Im Dezember 2016 erhielt PARTYNEXTDOOR seine erste Grammy-Nominierung, für „Come and See Me“ in der Kategorie Best R&B Song.

In den Monaten seit der Veröffentlichung von P3 erlebte Party einige der herausragendsten Momente seiner Karriere. Er sang „Since Way Back” auf Drakes More Life, gefolgt von der Veröffentlichung seiner eigenen, hoch gelobten COLOURS 2 EP. Er wirkte bei drei Songs von DJ Khaleds Album Grateful mit, u.a. schrieb er den Platin-Hit „Shining” feat. Beyonceund Jay Zund „Wild Thoughts” feat.Rihanna und Bryson Tiller mit und sang auf „Down For Life” mit Future, Travis Scott, Rick Ross und Kodak Black. Kurz darauf gastierte er auf Calvin Harris’ Album Funk Wav Bounces Vol. 1., in dem Song „Cash Out” mit ScHoolboy Q und DRAM. Nebenher veröffentlichte er auf seiner Website eine Handvoll Bonus-Tracks, darunter „Cartier” mit Jadakiss, gefolgt nunmehr von der Ankündigung seines neuesten Projektes 7 Days während eines Interviews mit Zane Lowe, wo zugleich der Song „Damage” feat. Halsey Premiere feierte. Am darauffolgenden Tag veröffentlichte er das Projekt, eine Sammlung von sieben Songs, die er über den Verlauf von sieben Tagen schrieb, darunter eine Kollaboration mit Partys langjähriger Inspiration Rick Ross.

Die neue EP ist seit dem 30. September erhältlich.