all-access-lounge.de

 

MUSIK

Die Frankfurter Rapperin, Songschreiberin und Sängerin Namika veröffentlicht am 1. Juni 2018 ihr neues Album "Que Walou". Mit dem Nachfolger des Gold-Albums "Nador" gelingt ihr ein hypermodernes Pop-Narrativ, das seine Kraft aus der Hip-Hop-Sozialisation der Protagonistin bezieht. Ein Album über Selbstbehauptung, Identität und die verdammte Suche nach dem Glück – Namika legt mit "Que Walou" ihr Herz auf den Tisch. Als Vorabsingles veröffentlicht die Musikerin das Titelstück "Que Walou" sowie den emotionalen Song "Ahmed (1960-2002)", zu dem auch ein Musikvideo erscheint.

In Bewegung bleiben – „En Movimiento“, der Titel des neuen Marquess -Albums ist eine Ansage! Sänger Sascha Pierro, Keyboarder Christian Fleps und Gitarrist Dominik Decker starten mit gesteigerter Energie ins zweite Jahrzehnt ihres Bestehens als Band. Die 13 Songs der neuen Platte fußen auf den musikalischen Koordinaten, für die Marquess wie keine andere Band steht. Melodische Songs, die von temperamentvollen Latino-Beats getragen werden, sind das vielgehörte Markenzeichen der drei Musiker. Aber während der Arbeit an „En Movimiento“ fand der überaus feiertaugliche Bandsound neue Anknüpfungspunkte. Auf der anderen Seite des großen Teichs, auf Kuba, in Latein- und Mittelamerika, entstand ein neues, zeitgemäßes Marquess -Selbstverständnis. Drüben, wo der Sommer niemals im Keller stattfindet, gehört Musik zum Leben wie Essen und Trinken. Dort, wo der Begriff „Fiesta“ ein Lebensgebot ist, befindet sich die Musik im stetigen Wandel, „En Movimiento“. Ein paar Flecken Erde, die wie Sehnsuchtsorte auf die drei ewig Musikneugierigen von Marquess wirkten, gaben die entscheidenden Impulse für ihr neues Album. Was bei anderen läuft, pulsiert bei Marquess lebensfroh: Schweißtreibende Dancehall-Beats treffen auf ein satt-melodiöses Fundament. Rap, wie ihn die Kubaner verstehen, katapultiert die Latino-Fährte wieder dahin, wo sich das Leben abspielt, in die Calles, die Straßenschluchten von Havanna. „Suavecito“, der erste Single-Release aus „En Movimiento“, formuliert das neue musikalische Lebensgefühl von Marquess perfekt: Der Beat ist das Ziel!

Die Familie steht immer an erster Stelle, denn diejenigen, die einen vom ersten Moment an begleitet haben, vergisst man nicht. Black Stone Cherry aus Edmonton, Kentucky, wuchsen mit den Klängen zu Cream, Led Zeppelin, Muddy Waters, The Faces und anderen Größen der 1970er Jahre auf. Das sechste Studioalbum des Rock’n’Roll Quartetts, „Family Tree“ (VÖ 20.04.2018), ist eine Hommage an ihre Vorbilder und eine Granate von einem Southern Rock Album. 

MICHAEL SCHULTE beginnt seine Karriere als YouTube Cover-Künstler im Jahr 2007. Inzwischen hat sein YouTube Channel über 50 Mio. Views und über 200.000 Abonnenten. Sein bisher erfolgreichstes Cover „Somebody that I used to know“ von Gotye, zusammen mit seinem besten Kumpel Max Giesinger, wird innerhalb kürzester Zeit über 4,6 Millionen Mal geklickt. 2011 entdeckt ihn Rea Garvey, lädt ihn zu einem gemeinsamen Auftritt auf der Kieler Woche ein und schreibt schließlich zusammen mit ihm den Song „Carry Me Home“, der 2012 auf Anhieb auf Platz 8 der deutschen Single-Charts einsteigt.

Einer der faszinierendsten Aspekte des Dance ist das ewige Streben nach Innovation. Neue Sounds, neue Styles, neue Projekte - immer weiter voran. KO:YU verkörpert diese Mission geradezu perfekt. Bisher als Deniz Koyu bekannt, eine Kurzversion seines bürgerlichen Namens, hat KO:YU mehr erreicht als viele andere: Dank Hitsingles via Spinnin, Protocol und Axtone, und Kollaborationen mit Alesso, Dimitri Vegas & Like Mike und Fedde Le Grand sowie Remixes für Zedd, David Guetta und Miike Snow ist KO:YU mittlerweile einer der am meisten respektierten Produzenten der gesamten Dance-Szene.

Das Indierock-Biest ist gewachsen. Von außen. Und von innen. Aus ABAY ist ein Quartett geworden. Nun kündigen sie ihr neues Album “Love And Distortion” an, das am 1. Juni 2018 via Lovers & Friends Records / Alive erscheinen wird. Um das Warten ein wenig zu verkürzen, veröffentlicht die Band heute die erste Single “Lucid Peel” aus dem kommenden Album.

Nachdem er die Veröffentlichung seines langerwarteten Debütalbums „Places We Don’t Know“ angekündigt hat, das am 23. März 2018 via Foreign Family Collective/ Counter Records erscheint, enthüllt Kasbo heute seine neueste Single, “Over You“ (feat. Frida Sundemo). In diesem Frühling wird sich Kasbo auf große Konzertreise begeben und in ausgewählten Städten in Nordamerika spielen. Seine Show in New York am 18. April ist – über einem Monat vor dem Termin – schon restlos ausverkauft. Und auch auf seine Labelbuddies ODESZA wird er im Rahmen einer Reihe gemeinsamer Konzerte im Mai wieder treffen. Derweil wird nach wie vor fieberhaft an Konzerten in Europa gearbeitet, die ich demnächst werde ankündigen können.

The Magic Gang sind zwar in Wirklichkeit keine Magier, verzaubern uns aber nichts desto trotz von der ersten Sekunde an mit ihren unfassbar eingängigen Indie-Songs. Nun erscheint heute endlich das lang erwartete Debütalbum der vier Jungs. Dass die Band 2018 ganz vorne mitspielen wird, beweist ihre Nominierung als "Best New Artist" bei den NME Awards und ihre ausverkaufte Headliner-Tour in Großbritanien. Ihre Single "Getting Along" war Annie Macs "Hottest New Record" und auch sonst kann sich die Band vor Kritikerlob kaum retten. Die britische Medienlandschaft ist sich einig: The Magic Gang haben eine rosige Zukunft vor sich.

 

Ihr Debüt im Pop-Zirkus feierte Anne-Marie 2016 mit der Single „Alarm” (das meistverkaufte Single-Debüt des gesamten Jahres im UK), gefolgt von ihrem Hit „Ciao Adios” im vergangenen Jahr (#23 in Deutschland und mit Gold Status veredelt). Zuletzt veröffentlichte Anne-Marie zusammen mit Marshmello die Single „Friends” und lieferte einen Vorgeschmack auf  ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum.