all-access-lounge.de

 

MUSIK

Der italienische Superstar MARCO MENGONI veröffentlicht am 09.12.2016 bei Sony Music eine Spezial Version seines Albums "Parole In Circolo". Neben einem neuen Duett mit PALOMA FAITH befindet sich auf dem Album auch die aktuelle Single mit GRACE CAPRISTO. Marco Mengoni ist der erfolgreichste und populärste Künstler Italiens der aktuellen Zeit. Als Sieger der Casting-Show X-Factor stieg der heute 27-jährige aus der Nähe von Rom stammende Künstler schnell kometenhaft auf. Seine Alben erreichte alle Platz #1 der italienischen Charts, zuletzt wurden seine letzten beiden Alben mit 6-Fach-Platin ausgezeichnet. Neben mehreren Nummer-1-Hits lieferte er 2013 auch den Song „L’Essenziale“ für sein Land beim Eurovision Song Contest hin und erreichte damit Platz 7 und auch erstmals die deutschen Single-Charts. Mittlerweile spielt er restlos ausverkaufte Arenen und hat auch in Spanien, Frankreich und der Schweiz Fuß gefasst. In Letzterer erreichte seine letztes Album Ende 2015 erstmals die Top-10 der Charts.

Der Winter ist da, die Adventszeit steht kurz bevor und alle freuen sich darauf. Zur Einstimmung auf diese Zeit liefern Fantasy mit ihrem Weihnachtsalbum auch dieses Jahr wieder genau den richtigen Sound: tanzbare Rhythmen zu teils traditionellen Weihnachtsliedern und zu bekannten Fantasy-Hits wie "Ein weißes Schloss, das in den Bergen steht", ein hochromantischer Winter-Lovesong, mit dem die schönste Zeit des Jahres schon ein ganzes Stück näher kommt. In typischer Fantasy -Manier gehalten sind auch Titel wie: "Und wenn ein Stern am Himmel steht", "Mein Schlitten fährt zum Himmel rauf" und "Eine Sternennacht im Schnee", die Freddy und Martin zusammen mit ihrem Songwriter-Team geschrieben haben. 

Ihre bisherige Erfolgsbilanz liest sich wie eine Aneinanderreihung absoluter Superlative: Sie hat allein in Deutschland mehr als 10 Millionen Tonträger verkauft, diverse Edelmetallauszeichnungen wie Gold und Platin sowie sogar einen Diamant-Award entgegen nehmen dürfen, und mit ihren spektakulären Konzerten ein Millionenpublikum begeistert. Mit Nummer 1-Alben wie „Farbenspiel“ oder ihrem jüngsten Werk „Weihnachten“ hat Helene Fischer das konservative Image des deutschen Schlagers gründlich entstaubt und somit das Genre für eine völlig neue, junge Hörerschicht salonfähig gemacht. Scheinbar mühelos stellt das Multitalent immer neue Rekorde auf. 2016 feiert die blonde Powerfrau ihr 10-jähriges Jubiläum und ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Künstlerinnen aller Zeiten – Helene Fischer: ein Superstar von internationalem Format!

(thk) Nach zweijähriger Plattenpause melden sich Poets of the Fall mit der CD „Clearview“ und einer gleichnamigen Tour zurück. Auf dem siebten Studio-Album des „besten finnischen Acts“ (MTV European Music Awards 2006) ist vieles anders als in den vergangenen 13 Jahren seit seiner Gründung: Erstmals hat das Sextett aus Helsinki einen Produzenten engagiert –  Stefan Boman, bekannt durch seine Arbeit für The Hellacopters, Def Leppard oder Alice Cooper; das Video zur ersten Single „Drama for Life“ ist nicht mehr, wie bei ihren früheren Musikclips, im Sci-Fi-/Fantasy-Bereich angesiedelt, sondern in der Realität. Was den Sound angeht, so gelingt Sänger Marko Saaresto & Co. in den zehn Songs der Spagat zwischen radiotauglich-eingängigem Rock, auch gerne mal softer, und kraftvollem Alternative – bisweilen gar mit Punk-Charme. 

Im Sitzen, mit Gästen und akustischen Instrumenten – so simpel ist das Konzept von „MTV Unplugged" und so wirkungsvoll, wenn die Musik eines Künstlers ganz speziell zu leuchten beginnt. Marius Müller-Westernhagen hat für tiefe Glücksgefühle gesorgt, als er in der Berliner Volksbühne 24 seiner Songs „unplugged" präsentierte. Das Ergebnis erschien am 28. Oktober bei Virgin Records (A Division of Universal Music) als Live-Album auf CD sowie als Konzertfilm auf DVD/Blu'ray, von keinem Geringeren als dem vielfach prämierten Regisseur Fatih Akin („Gegen die Wand", „Soul Kitchen", „Tschick") filmisch in Szene gesetzt. Es folgte der Direkteinstieg auf Platz 2 der deutschen Album Charts!

Xavier Naidoo ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker, dessen Alben kontinuierlich die Chartspitzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen. Auch seine Qualitäten als Entertainer, u.a. in der Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“, sorgten regelmäßig für Erfolg beim Publikum und brachten dem Format den deutschen Fernsehpreis, sowie den Echo und den Bambi ein.

Einer der meist verehrten Gitarrengötter der Rock 'n' Roll Geschichte, Uli Jon Roth, wird ein ganz besonderes Live-Konzert aus der Nakano Sun Plaza Hall Tokyo, Japan unter dem Titel Tokyo Tapes Revisited - Live In Japan am 16. Dezember 2016 über UDR Music veröffentlichen. Das Konzert zelebriert Roth's frühe Arbeit mit den Scorpions und wurde am 20. Februar 2015 in der gleichen Halle aufgenommen wie der Bandklassiker von 1978, das Livealbum Tokyo Tapes. Roth war Gründungsmitglied der Scorpions, verließ die Band im Jahr 1978 aber, um eine Solokarriere mit seiner Band Electric Sun zu verfolgen. Als der kreative Herzschlag der Scorpions bekannt, erlangte Roth weltweite Anerkennung für sein einzigartiges Gitarrenspiel und herausragendes Kompositionstalent. Eine Vielzahl an modernen Gitarrengrößen wie Kirk Hammett von Metallica, Billy Corgan von The Smashing Pumpkins und Steve Vai nennt ihn als Einfluss. 

 EURODANCE: Keine Musikrichtung brachte seit den 90ern bis heute mehr Party-Laune und gute Stimmung. Heutzutage nicht mehr wegzudenken, ist EURODANCE einfach KULT und ein absoluter Party-Garant. Seit November 2015 tourt die breit angelegte Tour „Die Mega 90er“ bundesweit durch die größten Hallen Deutschlands und der Schweiz und konnte bereits weit über 130.000 feierwütige Menschen begeistern. Auch 2016 fanden bereits neun weitere Open Airs statt und diesen Herbst / Winter folgen sechs weitere Großraum-Events!

„You know who I am, but who I am doesn’t matter“ – so die äußerst vage Selbstbeschreibung der amerikanischen Sängerin und Songschreiberin Jane XØ, die nicht erst seit ihrer Ende Oktober releasten „Hard To Forget“-Debüt-EP zu den geheimnisvollsten und spannendsten Newcomern in diesem Jahr zählt. Nachdem die mysteriöse US-Lady in den letzten Monaten die gesamte Musikwelt rund um den Planeten mit echten Club-Bangern wie „Lies“, „I Dont Wanna“ oder dem Titeltrack ihrer EP in regelrechte Alarmstimmung versetzt hat, veröffentlichte Jane XØ nun mit „Love Me“ ihre allererste Single auf eigene Kappe bei Sony Music. Whøøp Whøøp!