all-access-lounge.de

 

MUSIK

Nach weltweit mehr als zehn Milliarden (!!) Streams in den vergangenen 24 Monaten, sechs Milliarden Videoviews und zwei Millionen verkauften Tickets liegt mit "Sick Boy“ seit heute der mit Hochspannung erwartete erste neue Track des unfassbar erfolgreichen US-Duos seit ihrem letzten US-Nummer-Eins-Album "Memories...Do Not Open“ vor. Das Stück, das von Chainsmokers-Mitglied Andrew Taggart gesungen wird, handelt von der persönlichen Identitätsfindung in einer Welt, in der es immer mehr darum geht, Missständen innerhalb und außerhalb der persönlichen Kontrolle beherzt entgegen zu treten.

Nach den Singles «Floating», «All Right» und «Pai Mei» welche auf Spotify, Youtube und Soundcloud schon über 1 Million mal gestreamt wurde, folgt nun das Album. Die zwölf Stücke zeigen Audio Dopes vielseitiges musikalisches Schaffen zwischen Downtempo und Future Beats bis zu jazzigen Hiphop Beats. Die Songs laden dabei zum Kopfkino ein und lassen einen sowohl durch weite, imaginäre Landschaften als auch durch bedrohliche und enge Metropolen wandern.

Nicht nur das exklusive Haus unter der südlichen Sonne Afrikas, sondern auch die gemütliche Hütte im österreichischen Ellmau ist fester Bestandteil der erfolgreichen Musikshow „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“. Denn in der heimeligen Chalet-Atmosphäre kommt so richtig Weihnachtsstimmung auf.

„Crazy“ ist die brandneue Single des Erfolgs-DJs und Produzenten Lost Frequencies. Förmlich ansteckend mit frischen Feel-Good Vibes strahlt der Track Gefühle längst vergangener Zeiten im typischen Sound von Felix De Laet aus. Ein astreines Team-Up mit dem holländischen DJ-Duo Zonderling, macht den Song zu einer charakteristischen Energiebombe, die sich jetzt schon die Logenplätze auf jeder Playlist gesichert hat und das nächste Kapitel von Lost Frequencies einläutet. Mit unglaublichen 1 Milliarde Streams auf Spotify, drei Airplay Top Hits (Are You With Me, Reality, What Is Love), Gold und Platin Auszeichnungen knüpft Felix jetzt direkt an diesen Erfolg an.

Die ersten elektronischen Beats bastelte Whistle Back bereits im Alter von 16 Jahren. Nach acht Jahren Gitarren-Unterricht und den ersten Cluberfahrungen nahm er Plattenspieler und Mixer in sein Repertoire auf und spielte seine ersten Gigs bevor er selbst offiziell einen Club betreten durfte. Platten von Acts wie David Jach, Maceo Plex oder Terry Lee Brown Jr. standen zuerst in seinem Regal, wobei auch Kaasi, Galimatias und Hayden James ihn heute stark beeinflussen. 

Seit mehr als zwei Jahrzehnten begeistert Xavier Naidoo sein Publikum mit seiner einzigartigen Stimme und seiner virtuosen Musikalität. Dank seiner Vielseitigkeit und Neugier offenbart er immer wieder neue musikalische Facetten – nunmehr mit seinem wahrscheinlich persönlichsten Album, das am 24. November 2017 unter dem Titel „Für Dich.“ erschien. Das inzwischen siebte Studioalbum ist eine Hommage an das Leben, die Hoffnung und die Liebe. 

Dieses Jahr sorgt Tarja dafür, dass die Adventszeit schon im November beginnt. Ihr brandneues Weihnachtsalbum „from Spirits and Ghosts (Score for a dark Christmas)” erscheint am 17. November. Macht euch bereit für außergewöhnliche Weihnachten. Das Album enthält elf traditionelle Weihnachtslieder, die durch Tarjas klassischen Gesang, zusammen mit dunklen Gothic-Einflüssen, auf eine völlig neue Ebene gebracht werden.

Wem "Jingle Bells" und "Last Christmas" zu ewiggestrig sind: SIA veröffentlicht ihr Weihnachtsalbum "Everyday Is Christmas". Das Album mit Namen "Everyday Is Christmas" markiert zugleich die erste Veröffentlichung im Rahmen ihres weltweiten Deals mit Atlantic Records/Warner Music Group. Neben der Arbeit an ihrem Weihnachtsalbum führte Sia derzeit Regie bei ihrem ersten Kinofilm. 

TOTO Fans sollten sich den 9. Februar 2018 rot im Kalender markieren. Wie die Band bekannt gab, wird an diesem Datum unter dem Titel „40 Trips Around The Sun“ ihr neues Best-Of-Album bei Legacy Recordings veröffentlicht. Es umfasst 17 Tracks, darunter die bislang unveröffentlichten Stücke “Spanish Sea”, “Alone” und “Struck By Lightning”. Die weiteren Songs des Albums, allesamt Klassiker aus dem TOTO-Repertoire, wurden remastered. Mit Steve Lukather, David Paich, Steve Porcaro und Joseph Williams war der Kern der Band vor ein paar Monaten wieder im Studio zusammengekommen, um an dem neuen Release zu arbeiten.