all-access-lounge.de

 

MUSIK

Im Sitzen, mit Gästen und akustischen Instrumenten – so simpel ist das Konzept von „MTV Unplugged" und so wirkungsvoll, wenn die Musik eines Künstlers ganz speziell zu leuchten beginnt. Marius Müller-Westernhagen hat für tiefe Glücksgefühle gesorgt, als er in der Berliner Volksbühne 24 seiner Songs „unplugged" präsentierte. Das Ergebnis erschien am 28. Oktober bei Virgin Records (A Division of Universal Music) als Live-Album auf CD sowie als Konzertfilm auf DVD/Blu'ray, von keinem Geringeren als dem vielfach prämierten Regisseur Fatih Akin („Gegen die Wand", „Soul Kitchen", „Tschick") filmisch in Szene gesetzt. Es folgte der Direkteinstieg auf Platz 2 der deutschen Album Charts!

Xavier Naidoo ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker, dessen Alben kontinuierlich die Chartspitzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen. Auch seine Qualitäten als Entertainer, u.a. in der Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“, sorgten regelmäßig für Erfolg beim Publikum und brachten dem Format den deutschen Fernsehpreis, sowie den Echo und den Bambi ein.

Einer der meist verehrten Gitarrengötter der Rock 'n' Roll Geschichte, Uli Jon Roth, wird ein ganz besonderes Live-Konzert aus der Nakano Sun Plaza Hall Tokyo, Japan unter dem Titel Tokyo Tapes Revisited - Live In Japan am 16. Dezember 2016 über UDR Music veröffentlichen. Das Konzert zelebriert Roth's frühe Arbeit mit den Scorpions und wurde am 20. Februar 2015 in der gleichen Halle aufgenommen wie der Bandklassiker von 1978, das Livealbum Tokyo Tapes. Roth war Gründungsmitglied der Scorpions, verließ die Band im Jahr 1978 aber, um eine Solokarriere mit seiner Band Electric Sun zu verfolgen. Als der kreative Herzschlag der Scorpions bekannt, erlangte Roth weltweite Anerkennung für sein einzigartiges Gitarrenspiel und herausragendes Kompositionstalent. Eine Vielzahl an modernen Gitarrengrößen wie Kirk Hammett von Metallica, Billy Corgan von The Smashing Pumpkins und Steve Vai nennt ihn als Einfluss. 

 EURODANCE: Keine Musikrichtung brachte seit den 90ern bis heute mehr Party-Laune und gute Stimmung. Heutzutage nicht mehr wegzudenken, ist EURODANCE einfach KULT und ein absoluter Party-Garant. Seit November 2015 tourt die breit angelegte Tour „Die Mega 90er“ bundesweit durch die größten Hallen Deutschlands und der Schweiz und konnte bereits weit über 130.000 feierwütige Menschen begeistern. Auch 2016 fanden bereits neun weitere Open Airs statt und diesen Herbst / Winter folgen sechs weitere Großraum-Events!

„You know who I am, but who I am doesn’t matter“ – so die äußerst vage Selbstbeschreibung der amerikanischen Sängerin und Songschreiberin Jane XØ, die nicht erst seit ihrer Ende Oktober releasten „Hard To Forget“-Debüt-EP zu den geheimnisvollsten und spannendsten Newcomern in diesem Jahr zählt. Nachdem die mysteriöse US-Lady in den letzten Monaten die gesamte Musikwelt rund um den Planeten mit echten Club-Bangern wie „Lies“, „I Dont Wanna“ oder dem Titeltrack ihrer EP in regelrechte Alarmstimmung versetzt hat, veröffentlichte Jane XØ nun mit „Love Me“ ihre allererste Single auf eigene Kappe bei Sony Music. Whøøp Whøøp! 

Es war ein hessisches Märchen: Die Geschichte, wie aus Milky Chance, dem Do-it-Yourself-Projekt zweier Kassler Abiturienten, seit April 2013 Stück für Stück ein globales Pop-Phänomen wurde, ist nicht nur für den deutschen Pop beispiellos. Monatelang tourten Rehbein und Dausch durch die USA, standen auf Festivalbühnen in Australien und Südafrika, sie spielten in der legendären Freilichtbühne Red Rocks oder auf der Hauptbühne des Coachella Festivals, waren bei Late-Night-Talker Jimmy Fallon zu Gast, wurden daheim mit einem „Echo“ ausgezeichnet und mit Gold für ihr Album-Debüt „Sadnecessary“.

Das kalifornische Geschwister-Duo XYLØ ist Feature Artist des neuen Chainsmokers-Ohrwurm „Setting Fires“. Das Lyric Video zum Song wurde am vergangenen Donnerstag veröffentlicht und zählt bereits knapp 5,2 Mio. Views! Nach der Veröffentlichung ihrer „America“-EP im Februar mit gern gestreamten Songs wie Afterlife oder Between the Devil and the Deep Blue Sea begeben sich Chase und Paige Duddy nun dank der Zusammenarbeit mit The Chainsmokers auf die nächste Stufe ihrer Karriere.

 

 

Der Winter und das Fest der Liebe nahen mit riesigen Schritten. Die Weihnachtsmärkte locken schon bald mit Zuckergebäck, Lebkuchen und heißem Glühwein. Keine Frage, es ist an der Zeit, auch musikalisch der beschaulichsten Zeit des Jahres Tribut zu zollen. Das haben sich auch Feuerherz gedacht und zu den grandiosen Songs und Hits des Original-Albums „Genau wie du“ mit den Titeln “Wenn wir zusammen sind“, ”It`s Christmas“, „Merry Christmas“, „Das schönste Geschenk“ noch vier wunderschöne Weihnachts- und Wintersongs für eine online Veröffentlichung hinzugefügt. An den Reglern saßen hierfür auch diesmal wieder die Jungs von Syndicate Music, die als Produzenten-Team schon für die No Angels, Andrea Berg, Lou Bega, Worlds Apart und vielen anderen den Erfolgssound entwickelt haben. Die Winter- und Weihnachts-Titel überzeugen wie gewohnt durch die originelle Mischung aus Pop, Dance und Schlager sowie genial gesetzten Chören.

In Frankfurt/Deutschland wurde Namika heute als dritte Gewinnerin der European Border Breakers Awards 2017 (EBBA), den europäischen Music Awards für aufstrebende Künstler, bekanntgegeben. Namika wurde hiervon in der Sendung Hr3 Nachmittag von Kate Menzyk überrascht. In Frankfurt geboren und aufgewachsen, schaffte Namika es mit ihrem unverwechselbaren Stil aus R&B und HipHop 2015 mit der Single „Lieblingsmensch“ in die deutschen Charts. Die Single war beeindruckende 43 Wochen in den deutschen Musikcharts und schaffte es auch in die Charts in Österreich und in der Schweiz. Als hervorragende Live-Art-Künstlerin ist Namika im Sommer 2016 auch auf zahlreichen Veranstaltungen und Festivals in ganz Europa aufgetreten.